Im Herzen Baufachleute, im Geiste Marketingprofis

Wie Fachkommunikation, Fach-PR und Marketing mit viel Branchenwissen zum Erfolg beiträgt. Das Team von Content hochzwei kennt sich aus mit Bau, Architektur und Immobilien. Kann ja jeder sagen, ist bei uns aber so. Wir haben viele Jahre in der Bauzulieferindustrie, in Bau-, Architektur- und Engineeringunternehmen gearbeitet und haben viel Erfahrung mit Bau-Verlagen sowie Immobilien- und Proptech-Netzwerken.

Macht es einen Unterschied, ob sich jemand in ein für ihn oder sie neues Thema wie die Bau- und Immobilienbranche mit all ihren Eigenheiten einarbeitet oder sofort startklar ist und Mechanismen, Inhalte, Player und wichtige Trends und Entwicklungen der Branche kennt?

Auf fast allen Gebieten sind Menschen Laien

„Die Gesellschaft ist durch Spezialisierung, Rationalisierung und technischen Fortschritt geprägt. Voraussetzung für diese Entwicklung ist Verständigung. Fachsprachen dienen in allen spezialisierten Bereichen dazu, die Kommunikation zwischen den Fachleuten zu ermöglichen.“, schreibt dazu beispielsweise die ZHAW an ihrem Institut für angewandte Linguistik. Es ist also nicht nur ein Marketing-, sondern auch ein wissenschaftliches Thema. Es geht um Wissens- und Informationstransfer bzw. das Kennen und die Übersetzung von Fach-Chinesisch. „Terminologiearbeit“ ist denn auch nichts Esoterisches – es ist Arbeit mit Fachwortschatz. „In einer Welt, die von wachsender Spezialisierung, hohen Innovationsraten und grossem Kommunikationsbedarf über Sprach- und Fachgrenzen hinweg geprägt ist, gewinnt sie immer mehr an Bedeutung.“, schreibt die ZHAW weiter.

Genug der Wissenschaft

Es kommt hinzu, dass uns die Planung und Umsetzung von Arbeits-, Wohn- und Lebensräumen brennend interessieren und wir auch deren gesellschaftliche Bedeutung kennen. Deshalb: Im Herzen Baufachleute und Architekten, im Geiste Marketing- und Kommunikationsprofis.

Den richtigen Ton treffen und vor allem die passenden Inhalte präzise wiedergeben

Auch im B2C-Marketing ist es wichtig, zu wissen wovon man spricht und damit glaubwürdig zu sein – im B2B-Marketing ist es umso wichtiger, da man es mit Fachleuten zu tun hat. Oft geht es um technische Details und neue Trends und Entwicklungen. Es gilt, am Puls der Zeit zu sein. Und gerade in der Baubranche hat sich digital lange wenig verändert und heute ist es nicht ganz klar, was denn nun Sache ist und wohin die Reise geht: Sind es nun BIM-Prozesse auf die wir uns fokussieren, spannt eher Life Cycle Data Management kurz LCDM einen passenden Schirm über digitales Bauen oder ist doch der digitale Zwilling (Digital Twin) der gemeinsame Nenner? Der nach der Industrie nun auch bei Immobilien immer mehr Einzug gehalten hat?

Professionell gestaltete Unternehmenstexte, -bilder und Multimedia machen die Firmenwebsite für Besucher und Suchmaschinen attraktiver und erhöhen, sinnvoll verwoben, gleichzeitig die Sichtbarkeit in allen anderen Print- und Onlinemedien: Single Source – Multiple Media. Ganz im Sinne von Content hochzwei, dass guter Inhalt ein Multiplikator ist. Online und offline.

Menschen und Suchmaschinen reagieren auf Qualitätscontent

Es ist deshalb wichtig, Blogs, Fachartikel, Pressemitteilungen, Success-Stories, Whitepapers, Case Studies und wie die Formate alle heissen zielgruppengerecht zu planen und umzusetzen. Oder um weiter vorne zu beginnen, bereits das Branding genau zu planen und inhaltlich aufzuladen. Eine Content-Strategie, die aus ein paar Bildern und einigen Schlagwörtern zu den Produkten und Dienstleistungen besteht, wird nicht reichen. Auch in B2B-Märkten nicht.

eH maH forward hearing vo
Bedeutet übrigens: “Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.“ – auf klingonisch.

Schreibe einen Kommentar

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben